Artikelformat

OB Sauerland mahnt ein Blog ab, damit es sein Loveparade Gutachten nicht veröffentlicht

Hinterlasse eine Antwort

Update 2 (steht oben, da wichtig): Xtranews wird gegen die Verfügung gerichtlich vorgehen. Sie benötigen Spenden für die damit verbundenen Kosten.

Mir platzt gerade der Kragen!

Adolf Sauerland (CDU) ist ja bekanntlich Oberbürgermeister von Duisburg. Was dort tragisches passiert ist dürfte jeder mitbekommen haben und muss hier nicht aufgewärmt werden, es geht mir selbst auch zu nah.

Zu diesem Adolf zu festzuhalten:
Er weigert sich bis jetzt auch nur irgendeine Verantwortung zu übernehmen, denn er will die Aufklärung abwarten. Dann hat er selbst ein Gutachten in Auftrag gegeben und das Ergebnis veröffentlicht: Die Stadt Duisburg trifft keinerlei Schuld.

Jetzt kommt mehr oder weniger langsam ans Tageslicht: Das Gutachten hat noch einen Anhang. Zu dem schrieb schon der SPIEGEL am 9. August:

Mit guten Gründen hielten sie die Anlagen zu ihrem Bericht zunächst unter Verschluss. Aus diesen 338 Seiten ergibt sich ein ganz anderes Bild [als das der unschuldigen Stadt; Anm. d. Bloggers]. Es zeigte eine Stadt, die offenbar ohne Rücksicht auf Verluste in letzter Minute fragwürdigste Sicherheitskonzepte abstempelte. Einen Oberbürgermeister, der wohl besser über das Planungschaos des Events informiert war, als er öffentlich zugibt.

Dieses Zitat wurde 1:1 vom Pottblog übernommen.

Nun hat die Internetseite Xtranews das Gutachten zugespielt bekommen und veröffentlicht. Damit könnte jeder sehen, was die Gutachter herausgefunden haben – das nenne ich echte Aufklärung. Und was passiert? Adolf, der große Aufklärer, verbietet der Seite per Einstweiligen Verfügung die Veröffentlichung.

Mache sich jeder sein Bild von Adolf Sauerland… Ich schreibe meine Meinung von ihm besser nicht, man will ja keinen rechtlichen Ärger bekommen.

So genug des erbosten Bloggens, mehr findet ihr beim Pottblog, bei netzpolitik.org, aponaut.de, der Blogbude und wemaflo.net.

UPDATE: Netzpolitik.org hat die Dokumente anscheined jetzt hier.


Flattr this

Kommentar verfassen